Ansichtssache – oder wie sich das Büro verändert

Moderne Bürolandschaften nehmen heute einen besonderen Stellenwert ein und müssen vielfältige Lösungen für immer komplexere Aufgaben bieten. Neben den Arbeitswelten geht es aber auch um das digitale Mitarbeiter-Erlebnis, das Unternehmen vor neue Herausforderungen stellt. 3 Experten-Fragen an Geschäftsführerin Sandra Jung geben einen tieferen Einblick zum Thema


Frau Jung, welche Veränderungen erwarten Sie in der Arbeitswelt, speziell hier in der Bürolandschaft?

In Zukunft werden ganz andere Faktoren eine wesentliche und entscheidende Rolle spielen. Weiche Faktoren wie Akustik, Licht, Umgebungsempfinden und Behaglichkeit werden sich immer mehr in den Vordergrund drängen. Die Zeit ist vorbei, wo ein bestimmtes Tischmodell oder Stuhl entscheidende Rollen spielen. Viel wichtiger wird es sein, die neuen und jungen Generationen an den Arbeitgeber zu binden und zu motivieren.

17-0087143 BSP

Wie wollen Sie die Generationen einschätzen, bzw. die benötigten Arbeitswelten? Haben Sie da eine Glaskugel?

Eine Glaskugel ist hier nicht von Nöten. Vielmehr ist es wichtig Bedürfnisse zu erkennen und schon im Vorfeld weit über den Tellerrand hinaus zu schauen. Trends sollten zielsicher erkannt werden, nicht erst nach einer Einrichtung, sondern schon im Design der Arbeitsumgebung – eben viel weiter über diesen berühmten Tellerrand hinausblicken als es eigentlich von einer Fachberatung erwartet wird.

17-0087142 BSP

Sie sind also der Meinung, dass sich die Bürolandschaft verändern wird, wie Sie ja in der ersten Antwort schon deutlich gemacht haben. Aber was konkret wird sich ändern?

Ich denke, dass sich durch den Wandel innerhalb der Belegschaft – die Generationen betreffend – einfach auch der Anspruch an die Arbeitswelt verändert. Die Flächeneffektivität wird sich anders darstellen. Bürolandschaften werden einen wohnlicheren Charakter und eine lockerere Struktur erhalten. Tische werden nur noch in Ausnahmen fest zugeordnet sein, Besprechungen werden freier und gelöster stattfinden. Allerdings auch viel effektiver – der Wohlfühlcharakter und die Behaglichkeit werden hierzu ihr Übriges beitragen.

Sandra_Jung_Bild_1 BSP
Kategorien: Moderne Arbeitswelten