IMM Cologne 2018 zeigt sich kuschelig

Wir waren für unsere Kunden auf der Internationalen Möbelmesse in Köln um neue Trends in Augenschein zu nehmen. Es zeigt sich ganz deutlich, dass Arbeiten und Wohnen immer mehr miteinander zusammenwächst und verschwimmt.

Sei es das klassische Homeoffice, welches immer mehr wie ein normales Büro aussieht (hier muss, wenn es beruflich genutzt wird, ebenfalls auf die ASR geachtet werden!) oder sei es die Sofalandschaft, die mit USB- Anschluss und integrierten Lautsprechern ausgestattet sind.

Ein weiterer Trend der sich feststellen lässt, ist Grün! Nicht etwa die Farbe allein, sondern lebendiges Grün, wie etwa Anpflanzungen die in Möbelinstallationen integriert werden oder grüne, lebendige Wandgestaltungen

Moosbilder und Moosverkleidungen an Decken mit eingebauten Leuchtkörpern bringen hierbei einen doppelten Effekt. Zum einen wird durch die natürlichen Mittel, die Raumluft und das Raumklima positiv beeinflusst und zum anderen wirkt sich natürliches Moos positiv auf die Raumakustik aus.

Das Ergebnis ist ein harmonisches und "kuscheliges" Gesamtraumerlebnis.

Unser Fazit: Die Raumeindrücke die durch neue und andere Materialien geschaffen werden, tragen erheblich zum Wohlbefinden, zur Motivation und zur Gesundheitsprävention im Unternehmen bei. Das Schaffen von Relax- und Kommunikationszonen bei der Raumplanung wird den Ansprüchen der Mitarbeiter gerecht und steigert die Bindung an das Unternehmen. Neue Raumkonzepte sorgen dafür, dass auch kommende Generationen sich in einer produktiven Arbeitsumgebung zu Hause fühlen.

IMM3
IMM1
Kategorien: Light & Building 2018 – Messe Frankfurt | Messetrends