Jute statt Plastik - Büroausstatter und Nachhaltigkeit

Als vor über 40 Jahren die Kampagne ins Leben gerufen wurde, hatte man schon die Zukunft im Visier: der Kunststoffmüll wird unsere Meere überschwemmen, ganze „Müllinseln“ in unseren Ozeanen entstehen oder Wale mit Plastikmüll im Magen verenden elendig. Das dürfte mittlerweile auch den letzten Bürger unserer Erde erreicht haben.

Bewusster mit der Umwelt umgehen

Aber wussten Sie, dass etwa 20% mehr Müll in den Erdböden unserer Landschaften verborgen sind? Dass in fernen Ländern Plastikabfall aus Deutschland im Erdreich verborgen sind?

Nachhaltigkeit, Service und Umweltbewusstsein sind Schlagworte, mit denen wir uns alle seit geraumer Zeit beschäftigen. Geschälte Äpfel in Vakuumverpackungen, gepellte Eier in Kunststoffschalen usw. Was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun? Wir alle sollten uns an die eigene Nase packen und unser tägliches Tun und Handeln überdenken - eben bewusster mit unserer Umwelt umgehen.

Wir verwerten unsere Verpackungen immer wieder

Was hat Nachhaltigkeit nun mit einem modernen Hoflieferanten wie der Firma Büro-Jung zu tun?

Wir sind uns unserer Verantwortung sehr wohl bewusst und handeln dementsprechend. Lieferungen unserer Lieferanten werden auf das sorgfältigste behandelt und anfallende Verpackungen werden nicht dem Recyclingkreislauf zugeführt, sondern für unsere Lieferungen zu unseren Kunden wiederverwendet. Diese Verpackungen nehmen wir auch wieder zurück und verwenden sie wieder und wieder.

Abfallfreie Auslieferung von Möbeln

Zu einer Bürogestaltung der Zukunft zählt auch, dass unsere Möbelhersteller ihre Möbelstücke in Möbeldecken ausliefern, ohne jeglichen Abfall (OKA). Oder wie beim Unternehmen Febrü. Dieser geht den Weg des Pfandes und gibt uns einen Bonus, wenn wir die Möbelverpackung bei der nächsten Anlieferung wieder zurückgeben. Zur täglichen Nachhaltigkeit gehört auch, dass wir keine Sternfahrten unternehmen. Bewusste Tourenplanung und kürzeste Wege sind uns kein Mehraufwand, um unsere Umwelt so wenig wie möglich zu belasten.

Tonerkatuschen von WTA

Auch beim Kauf von Produkten kann man auf Nachhaltigkeit achten. Ein gutes Beispiel sind hier Tonerkartuschen der Firma WTA. Die Kartuschen werden nach sorgsamer und umweltfreundlicher Reinigung wieder mit Originaltoner befüllt. Das Ergebnis ist nicht nur günstiger als ein neues Originalprodukt, sondern auch weitaus umweltverträglicher. Außerdem „Made in Germany“!

Wir sollten alle anfangen, unsere Welt für unsere Kinder und Kindeskinder zu erhalten und dafür sorgen, dass der „Jute statt Plastik“- Gedanke endlich mehr ist, als nur ein Schlagwort! Wir sollten immer daran denken, dass es morgen zu spät sein kann und Umweltschäden nicht mehr reversibel sind! Kaufen Sie Eier und Äpfel in der besten Verpackung die es gibt - in ihrer natürlichen!

Kategorien: Nachhaltige Büromöbel